Vorstellungsvideo

Kraftsuppen & Essenzen - Teil 1

mit Ruth Rieckmann

In Kraftsuppen & Essenzen Teil 1 liegt der Schwerpunkt auf Kraftbrühen und Mahlzeiten für nach den Jahreszeiten und den Lebensphasen. Hausmittel und Essenzen sind einige dabei, aber das wird ausführlicher in Teil 2 behandelt, wenn Sie schon sicher in der Anwendung der Rezepte und Strategien vom 1. Teil sind.

Die Lernziele dieses Kursteiles sind:

• Konzept der integrativen TCM-Diätetik und Kraftsuppen verstehen
• Formular Ernährungstagebuch, Ernährungs-Checkliste, Strategie: drei Gewohnheiten als Einstieg umstellen anwenden können
• TCM-Diätetik und Ernährungspyramide auffrischen und anwenden können
• Küchenpraxis, Zubereitung, Hygiene, Haltbarkeit sicher beherrschen
• Rezepte und Strategien für 5 Jahreszeiten / Elemente und 5 Lebensphasen einsetzen
• Ausgewählte Hausmittel für akute Beschwerden einsetzen und ggf. abwandeln
• Exkurs: • Exkurs: Liste der Beschwerden von A bis Z aus dem Ratgeber „Kraftsuppen & Essenzen“ anwenden können (Buch nicht im Webinarpreis einhalten)
• Kraftsuppen & Essenzen erfolgreich in die eigene Praxis oder Seminare integrieren und dabei Anfängerfehler vermeiden

Akkreditierter Videokurs

(unbefristete Zugangsberechtigung)

  • Stunden anerkannt: EMR, TCM-Fachverband und ASA (4 Credits)

  • Kurskosten CHF 240.-

  • Kursdauer 4½ Std.

  • Kursinhalte beliebig oft zurückspulen und wiederholen

  • Lernen im eigenen Tempo

  • Zertifikat inbegriffen

  • Multiple-Choice Lernkontrolle

Kursausschnitt

Dieser Kurs eignet sich für:

  • TCM-TherapeutInnen

  • ÄrztInnen mit TCM-Qualifikation

  • ErnährungsberaterInnen
    chinesische Medizin

  • Qi-Gong- und
    Tuina-TherapeutInnen

  • Hebammen und
    Laktations-Beraterinnen

  • 5-Elemente-ErnährungsberaterInnen

Kursübersicht

  • 1

    Einleitung

    • Vorstellung

  • 2

    Anhang

    • TCM-Kraftsuppen Essenzen 1 Startpaket

    • TCM-Kraftsuppen Essenzen Rieckmann 2022 Präsentation

    • TCM-Kraftsuppen Essenzen Rieckmann 2022 Präsentation Handout

  • 3

    Kapitel 1: Grundlage + Strategie

    • Einstieg ins Thema

    • Essenzen nach Ruth Rieckmann

    • Mein Konzept mit 7 Erfolgsrezepten

    • Mein Hintergrund zu Kraftsuppen

    • Wie können Sie Kraftbrühen nutzen?

    • Inhalt Kapitel 1 - Grundlagen + Strategie

    • Inhalt Kapitel 2 - Rezepte & Diätetik-Strategien

    • Mehrwert: Rezepte mit Variationen

    • Inhalt Kapitel 3 - Hausmittel, Transfer & Ausblick

    • Material zu Kapitel 1 bereitlegen

    • 1.1 Engpässe im Ernährungsalltag

    • Erleben der Betroffenen

    • So einfach kann TCM sein...

    • 1.2 Kraftsuppenvorteile für Klienten

    • 1.3 Küchenpraxis, Haltbarkeit & Hygiene Kochzeiten

    • 1.4 Integrative TCM-Diätetik für Kraftsuppen

    • Tägliche Lebensenergie-Bilanz?

    • Wirkungen der Geschmacksrichtungen

    • Präzision der TCM für Kraftsuppen

  • 4

    Kapitel 2: Rezepte und Diätetik Strategien

    • Einleitung

    • Rezepte für die Jahreszeiten

    • Grundregeln für Jahreszeiten

    • Erfolgsrezept Fleischkraftbrühe

    • Erfolgsrezept Porridge

    • Basisrezept Nuss-Frucht-Topping

    • Erfolgsrezept Gersteneintopf

    • Porridge/risotto als Mahlzeit

    • Kraftsuppenstrategie à la Pareto

    • Lebensphase Kindheit

    • Lebensphase Jugend

    • Veganerin mit Kinderwunsch

    • Basisrezept Gemüsebrühe + Kräuter

    • Heilkräuter & Kraftbrühenvorrat

    • Steckbrief Dang-Gui

    • Lebensphase Schwangerschaft

    • Lebensmittelsteckbrief Suppenhuhn

    • Lebensmittel für die Essenz

    • Tipps & Tricks für Schwangere

    • Lebensphase Wechseljahre

    • Lebensmittelportrait Entenfleisch

    • Steckbrief (Flug-)Weizen Fu Xiao Mai

    • Lebensmittelsteckbrief Goji-Beere

    • Tipps & Tricks für die Wechseljahre

    • Lebensphase Hohes Alter

    • Mehr Praxiserfolg mit Kraftsuppen

  • 5

    Kapitel 3: Hausmittel, Transfer und Ausblick

    • Kraftsuppen: innovativ & integrativ

    • Repetition Kapitel 1

    • Repetition Kapitel 2

    • Einführung Kapitel 3

    • Hausmittel für leichte Beschwerden

    • Abgrenzung Hausmittel - Arznei

    • Arbeitsweise mit TCM-Hausmitteln

    • Harmonie durch Hausmittel

    • Geschmacksrichtungen für Hausmittel

    • Hitze dringt in tiefere Schichten

    • Hausmittel - Dosis, Dauer...?

    • Hausmittel Beschwerden von A bis Z

    • Beispiele aus Liste Beschwerden A - Z

    • Hausmittel - Art, Dosis, Dauer...?

    • Beispiel: Rezept individuell anpassen

    • Kraftsuppen & Essenzen: Vorteile für TCM-Kraft

    • Mögliche Stolperfallen

    • 4 in 1-Ratgeber integr. TCM-Ernährung

    • Verabschiedung

    • Kontrollfragen

Über die Referentin

Ruth Rieckmann

Ruth Rieckmann berät seit 2008 in ihrer Praxis für Ernährungsberatung in Bonn/Deutschland chronisch kranke Menschen. Dabei integriert sie Ernährungswissenschaft, Diätetik der chinesischen Medizin und professionelle Beratungsmethoden. Als Diplom-Oecotropholgin und Ernährungsberaterin VDOE bezuschussen deutsche Krankenkassen die Beratung. Den integrativen Ansatz gibt sie seit 2010 in Weiterbildungen in Deutschland, Schweiz und Österreich weiter, u.a. an der Universität Witten-Herdecke, Heilpraktikerschule Luzern, SGTCM, verschiedenen TCM-Kongressen, dazu in Fachartikeln und dem Buch Kraftsuppen & Essenzen von 2017. In Ernährungswissenschaft und chinesischer Medizin ist sie an der Universität Bonn, der Universität Witten-Herdecke ausgebildet.